Ramas Geburt

 

Rama, das war der perfekte Schwiegersohn. Mir wird ganz schwindelig, so ein feiner Kerl war der. Er war einer dieser Götter auf Erden und noch einer, den ich verpasst habe. Am Rama Navami feiern wir seinen Geburtstag, zumindest die unter uns, die Hindus sind. Götter werden bekanntlich nicht grundlos auf unserer Menschenerde geboren. Rama wurde geboren, als in Sri Lanka (dem schönen Inselland südlich von Indien) ein fieser König herrschte. Dieser König hieß Ravana und meinte sich alles erlauben zu dürfen. Er hatte nämlich ein göttliches Geschenk bekommen und wusste ganz sicher, dass keine Gottheit ihn töten konnte. Richtig gemein benahm sich Ravana. Also musste ein göttlicher Mensch geboren werden, um Ravana aufzuhalten. Das war Rama und gegen Rama hatte Ravana keine Chance. Rama befreite Sri Lanka von seinem widerlichen König und vollbrachte auch sonst allerlei Gutes.

Ob Chanukka oder Weihnachten. Bald wird gefeiert.

Religion, Religionen, Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Judentum, Islam, Feste, religiös, religiöse Feste, feiern, Kinder, Kinder, Kinder, religiöse Geschichten, Bibel, Koran, friedliches Miteinander,Thora, biblische Geschichten, muslimische Geschichten, Fastenzeit, Ramadan, für Kinder erklärt,

Buddha, Jesus, Mohammed, Abraham, hinduistische Feste, hinduistische Traditionen, buddhistische Feste, buddhistische Traditionen, christliche Feste, christliche Traditionen, jüdische Feste, jüdische Traditionen, muslimische Feste, muslimische Traditionen, interreligiöses Miteinander