Heiliger Abend

 

Als die erste Tür vor ihrer Nase zugeschagen wurde, hätte Maria losschreien mögen. Aber das gehörte sich natürlich nicht, mit Gottes Sohn im eigenen Bauch. Sieben Tage hatte sie auf einem Esel verbracht. Sie konnte sich kaum auf den Beinen halten und das Kind drückte. Das wollte geboren werden. Maria schleppte sich hinter Josef her, durch die ganze Stadt, von Gasthaus zu Gasthaus. Der allerletzte Gastwirt blieb höflich, aber Platz für sie bot auch er keinen an. Maria war es fast schon egal. "Dann werde ich dieses Kind vor seiner Haustür gebären.", dachte sie und meinte es so. Vielleicht war es das Funkeln in Marias Augen. Der Gastwirt jedenfalls wurde plötzlich wahnsinnig nervös. "Ich habe vieleicht doch noch was für euch.", sagte er und so fanden sich Maria und Josef schließlich in einem Stall wieder. Und was da geschah, wissen wir. 

Heilige Scheiße

 

Am Heiligen Abend soll Jesus Christus geboren worden sein, klar. Aber so ein Geburtstag lässt sich ganz unterschiedlich feiern. Meistens gehören Geschenke dazu. Die aber bringen ziemlich unterschiedliche und häufig seltsame Gestalten. In katalonischen Wohnzimmern zum Beispiel wohnt in der Adventszeit ein ungewöhnlicher Gast, Tió. Ein Holzklotz ist das mit buntem Gesicht. Gut zwei Wochen füttern die Kinder ihren neuen Mitbewohner fleißig mit Obst und Gemüse und kuscheln ihn in warme Decken. Vielleicht sind sie wirklich lieb zu ihm. Wahrscheinlich wollen sie ihn mästen wie eine Weihnachtsgans. Geschlachtet wird Tió dann aber nicht. Wäre auch schade drum. Am Heiligen Abend braucht er nur ein wenig Bestätigung.  „Caga tió, caga tió.“ Singen die Kinder. Wer so viel gegessen hat, muss natürlich irgendwann. Tió braucht keine Toilette. Kaum hat Tió verdaut, kaum ist Tió erleichtert, stürzen die Kinder zu ihm und lüften seine Decke. Da finden sie dann Süßigkeiten. Was für ein feiner Scheißer. So einen Tió will ich auch, nicht nur zu Weihnachten.     

Ob Chanukka oder Weihnachten. Bald wird gefeiert.

Religion, Religionen, Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Judentum, Islam, Feste, religiös, religiöse Feste, feiern, Kinder, Kinder, Kinder, religiöse Geschichten, Bibel, Koran, friedliches Miteinander,Thora, biblische Geschichten, muslimische Geschichten, Fastenzeit, Ramadan, für Kinder erklärt,

Buddha, Jesus, Mohammed, Abraham, hinduistische Feste, hinduistische Traditionen, buddhistische Feste, buddhistische Traditionen, christliche Feste, christliche Traditionen, jüdische Feste, jüdische Traditionen, muslimische Feste, muslimische Traditionen, interreligiöses Miteinander