Pavarana – Wenn Mönche zanken

 

Es war Vassa, die Regenzeit, die Zeit der Ruhe und der Einkehr. Die hätte es zumindest sein sollen. Stattdessen 30 Mönche und Nonnen auf einem Haufen und beste Freunde waren sie sicher nicht. Allein wie der kleine Dralle beim Essen schmatzte und schlürfte. Und wie der mit den roten vollen Lippen sich in jedem erdenklichen Gegenstand zu spiegeln versuchte. Und wie die Lange zu zappeln begann, wenn alle anderen versuchten zur Ruhe zu kommen. Nicht zum Aushalten war das. Einer buddhistischen Nonne würdig war das sicher nicht und einem Mönch ebenso wenig. So manche wäre so manchem gerne an die Kehle gesprungen. Zumindest gestritten hätten sie, wenn nicht Vassa gewesen wäre, die Zeit der Ruhe und der Einkehr. Zurückhaltung, Schwestern. Zurückhaltung, Brüder. Also Stille. Da kann man nichts falsch machen. Wer nicht redet, kann nicht schreien, nicht einmal lästern oder leise maulen. Also schwiegen sie. Drei Monate lang. Die Lange zappelte allerdings weiter, der Schönmündige war immer noch sehr verliebt in sich, aber zumindest der kleine Dralle schmatzte ein wenig leiser. Aber in vielen der Mönche und Nonnen brodelte es. Man muss vielleicht kein Buddha sein, um zu erkennen, dass man nicht zur Ruhe kommt, nur weil alles still ist. Sie hätten über ihre Probleme reden sollen. Am Ende der Regenzeit versammelte Buddha die 30 zu einer Pavaranazeremonie und jeder und jede durfte erzählen, was ihn oder sie gestört hatte, besonders an sich selbst allerdings. Der kleine Dralle erzählte, dass er es nicht lassen konnte ans Essen zu denken, tagaus tagein. Die lange Nonne gab zu, dass sie nicht zur Ruhe kommen konnte. Und der Schöne fand sich einfach schön. Und jeder der 30 musste zugeben, immer wieder schlecht gedacht zu haben über so ziemlich jeden anderen. Ein Trauerspiel war das. Aber danach ging es allen besser. Und Pavarana gibt es seitdem jedes Jahr.

Ob Chanukka oder Weihnachten. Bald wird gefeiert.

Religion, Religionen, Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Judentum, Islam, Feste, religiös, religiöse Feste, feiern, Kinder, Kinder, Kinder, religiöse Geschichten, Bibel, Koran, friedliches Miteinander,Thora, biblische Geschichten, muslimische Geschichten, Fastenzeit, Ramadan, für Kinder erklärt,

Buddha, Jesus, Mohammed, Abraham, hinduistische Feste, hinduistische Traditionen, buddhistische Feste, buddhistische Traditionen, christliche Feste, christliche Traditionen, jüdische Feste, jüdische Traditionen, muslimische Feste, muslimische Traditionen, interreligiöses Miteinander